bagfa Inklusionsprojekt

Inklusion bedeutet: Alle Menschen gehören dazu. Uns ist es wichtig, dass auch alle Menschen sich freiwillig engagieren können – ob mit oder ohne Behinderungen. Freiwilligenagenturen sind wichtige Anlaufstellen für Engagement. Sie möchten, dass Inklusion auch im Engagement gelingt. Wie das vor Ort aussehen kann, erfahren Sie in der Projektdatenbank.

Die bagfa unterstützt Freiwilligenagenturen auf ihrem Weg zur Inklusion. Dazu wünschen wir uns die Ideen von Menschen mit und ohne Behinderungen. Nehmen Sie gern Kontakt auf, schauen sich unsere Angebote in leichter Sprache an oder nehmen an den Veranstaltungen teil. Wir freuen uns auf Sie!

Projekte vor Ort

Es gibt ganz unterschiedliche Wege, sich für inklusives Engagement zu öffnen und Erfahrungen im Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen zu sammeln. Hier erfahren Sie, welche Ideen es vor Ort für das Engagement von Menschen mit Behinderungen bereits gibt.

Kennen Sie ein Projekt, dass hier noch nicht vorgestellt ist? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Projekte suchen
Landkarte die zeigt den Projekte vor Ort. Mit Tab beziehungsweise Umschalt und Tab können Sie zwischen den Projekten navigieren. Sie können mit Enter ein Projekt auswählen und eine Zusammenfassung hören.

Aktuelles

Vor-Ort-Beratungen zur inklusiven Freiwilligenagentur

Inklusionsberatung in Harburg

„Wir wollen von Menschen mit Behinderungen genauso als Beratungsstellen für das freiwillige Engagement wahrgenommen werden können, wie von Menschen ohne Behinderungen“ – darin sind sich alle neun teilnehmenden Freiwilligenagenturen der bagfa-Fortbildungsreihe „Inklusive Freiwilligenagentur: Netzwerke knüpfen, Barrieren abbauen, Ideen umsetzen“ einig. Um dieses Ziel zu erreichen, werden alle teilnehmenden Freiwilligenagenturen neben den zwei jeweils zweitägigen Seminarblöcken

Erfahren Sie mehr

Freunde der Inklusion in Aktion – gemeinsam miteinander und füreinander da sein!

Hilfe und Unterstützung gesucht!!! Für den Aufbau und die Realisierung von gemeinsamen musikalischen Inklusionsprojekten werden noch Menschen gesucht, denen es ein Anliegen ist, das Zusammenleben und das gemeinsame miteinander von Menschen auf der ganzen Welt mit und ohne Behinderungen zu stärken, zu erhalten und zu fördern. „Freunde der Inklusion in Aktion“ ist ein ziemlich neues

Erfahren Sie mehr

Voneinander Inklusion lernen: Austausch- und Vernetzungstreffen im bagfa-Inklusionsprojekt

Annett Melzer referiert über das Peer-Counceling in Halle

Was machen eigentlich „die anderen“? Beim ersten Vernetzungstreffen im bagfa-Inklusionsprojekt kamen erstmals die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der unterschiedlichen Fortbildungs- und Veranstaltungsformate mit weiteren Inklusionsinteressierten zusammenkommen, um ihre Erfahrungen und erste inklusive Umsetzungsschritte zu teilen. Neben viel Zeit zur Vernetzung bot der Tag Inputs aus inklusiver Politik und Praxis. Michael Wahl, Referatsleiter für Gleichstellung und Selbstbestimmung/

Erfahren Sie mehr

Stimmen zu Engagement und Inklusion

Mit Tab beziehungsweise Umschalt und Tab können Sie zwischen den Zitaten navigieren.