Aktuelles

Netzwerke geknüpft, Barrieren abgebaut, Ideen umgesetzt – Was folgt daraus?

Metaplanwand mit dem Schriftzug Visionen? Freiwilligenagenturen und Inklusion in der Mitte und Notizen darum herum.

Bericht zum Zukunftsgespräch im bagfa-Projekt „Sensibilisieren, Qualifizieren und Begleiten. Freiwilligenagenturen als inklusive Anlauf- und Netzwerkstellen für Engagement weiterentwickeln“. Im Inklusionsprojekt der bagfa gab es ganz verschiedene Veranstaltungsformate, Besuche in Freiwilligenagenturen, Publikationen, einen Inklusionspreis und vieles mehr. Viele Freiwilligenagenturen haben Angebote des Projekts erfolgreich für sich genutzt oder waren für das bagfa-Projekt auf Grund von inklusiven

Erfahren Sie mehr

Der Projektbeirat trifft sich zur 4. Sitzung in Berlin

Sechs Personen sitzen an einem großen Tisch. Im Hintergrund wird eine Präsentation gezeigt.

Bereits zum vierten Mal kamen die Mitglieder des Beirats im Projekt „Sensibilisieren, Qualifizieren und Begleiten: Freiwilligenagenturen als inklusive Anlauf- und Netzwerkstellen für Engagement weiterentwickeln“ der bagfa am 4. Juli 2018 zu ihrer jährlichen Sitzung  zusammen. Sitzungsort war das Umweltforum in Berlin. Neben den Fortschritten und aktuellen Herausforderungen im Inklusionsprojekt stand in diesem Jahr auch die

Erfahren Sie mehr

Inklusives Gemeinschaftsprojekt „Menschen mit Behinderung im Ehrenamt“ erhält den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018

Fünf Personen stehen nebeneinander . Zwei von ihnen halten ihre Urkunde vor sich.

Am 13. März verlieh Bayerns Sozialministerin Emilia Müller in München den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018 an sechs ausgewählte Projekte. Mit unter den Gewinnern des mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preises: Die Freiwilligenagentur Gemeinsinn im Landkreis Schweinfurt und die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt. Gemeinsam unterstützen die Partner seit 2016 Menschen mit Behinderungen dabei, ihr passendes

Erfahren Sie mehr

Auf in die dritte Runde! Die bagfa-Fortbildungsreihe „Inklusive Freiwilligenagentur: Netzwerke knüpfen, Barrieren abbauen, Ideen umsetzen“ hat begonnen

Blick auf eine Seminarsituation: Ein Mann steht vor einer Gruppe und spricht. Die Gruppe sitzt an Tischen und blickt zum Referenten nach vorne

13 Mitarbeiter/innen aus insgesamt neun Freiwilligenagenturen nahmen am 15. und 16. März 2018  in Frankfurt a. M. am ersten Blocktermin des mittlerweile dritten Fortbildungszyklus im bagfa-Inklusionsprojekt teil. Was soll bei uns vor Ort, in unseren Agenturen und zusammen mit unseren Partnern  inklusives entstehen? Und was unternehmen wir als nächstes, um unsere Ziele zu erreichen? Ausgehend

Erfahren Sie mehr

Viele Pünktchen – eine Geschichte: Die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. setzt mit dem Dr. Jürgen-Rembold-Inklusionspreis 2017 inklusive Vorleseaktionen um

Eine Frau sitzt an einem Tisch. Vor ihr liegt ein rotes Buch. Um den Tisch herum stehen und sitzen Kinder.

Mit Kindern über das Vorlesen zum Thema Behinderung ins Gespräch kommen – Für diese Idee erhielt die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. im Juni 2017 unter dem Motto „Anstiften zur Teilhabe!“ als eine von insgesamt drei Preisträgerinnen den „Dr-Jürgen-Rembold-Inklusionspreis” – und damit 1000 Euro, um ihr Gestalt zu geben. Lesen Sie in dem folgenden Bericht von Nadine Wettstein,

Erfahren Sie mehr

Konferenzbeobachtung: Kreativ, pragmatisch und fröhlich – ein engagierter Blick auf Inklusion

Ein persönlicher Blick auf die Tagung der bagfa in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.  „Kreativ, pragmatisch und fröhlich: Ein engagierter Blick auf Inklusion“ am 23. Juni 2017 von Dr. Nicole D. Schmidt vom Paritätischen Hamburg. Sie ist Mitglied des Beirats im bagfa-Inklusionsprojekt. Als zum Einstieg Ottmar Miles-Paul, der Koordinator der Kampagne für ein gutes

Erfahren Sie mehr

Mehr Teilhabe durch Engagement: Freiwilligenagenturen für inklusive Ideen ausgezeichnet

„Anstiften zur Teilhabe!“ – Unter diesem Motto wurden am 23. Juni 2017 drei Ideen von Freiwilligenagenturen mit jeweils 1.000 Euro ausgezeichnet, die sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen stark machen. In einer aktiven Bürgergesellschaft, in der Menschen sich mit ihren jeweiligen Ideen und Potenzialen einbringen können, darf niemand auf Grund bestimmter Merkmale ausgeschlossen

Erfahren Sie mehr

Zur Projekthalbzeit: Beirat trifft sich zur 3. Sitzung

Noch bis Ende August 2019 läuft das auf fünf Jahre angelegte Projekt „Sensibilisieren, Qualifizieren und Begleiten: Freiwilligenagenturen als inklusive Anlauf- und Netzwerkstellen für Engagement weiterentwickeln“ der bagfa. Zum dritten Mal kam am  30. Mai in Berlin nun der Beirat des bagfa-Inklusionsprojektes zu seiner Sitzung zusammen, um zum einen über die Fortschritte und Herausforderungen im Inklusionsprojekt

Erfahren Sie mehr

Dr. Jürgen Rembold-Inklusionspreis 2017

Die Vorgeschichte: Eine aktive Bürgergesellschaft, in der Menschen sich mit ihren jeweiligen Ideen und Potenzialen einbringen können, darf niemanden von vorne herein auf Grund bestimmter Merkmale – wie eine Behinderung – ausschließen. Doch häufig fehlt es an der Erfahrung im „Miteinander Tun“ von Menschen mit und ohne Behinderungen. Mal fehlt die Rampe am Eingang des

Erfahren Sie mehr

Teilhabe möglich machen. bagfa-Leitfaden zu Inklusion und Freiwilligenagenturen erschienen

Ein umfangreiches Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit der Freiwilligenagenturen mit vielen Praxisbeispielen erscheint nun zur „Projekthalbzeit“ mit dem Leitfaden „Teilhabe ermöglichen. Freiwilligenagenturen und Inklusion.“ Wir wollen mit diesem Leitfaden Lust auf Inklusion machen, Lust auf den Umgang mit Verschiedenheit. Wir wollen auch zeigen, dass schon kleine Veränderungen mehr Teilhabe ermöglichen können. Klar wird außerdem, dass

Erfahren Sie mehr