Überall dabei – Ehrenamt barrierefrei



Unter der Prämisse „überall dabei“ wollen wir in Halle dazu beitragen, dass die Vision von einer Gesellschaft, in der alle mitgestalten können, Wirklichkeit wird. Inklusion heißt neben vielem anderen auch, dass sich jeder nach seinen Fähigkeiten, Wünschen, Zeitressourcen und Vorlieben einbringen kann.Damit dies Wirklichkeit wird, müssen Barrieren abgebaut und Türen geöffnet werden. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern wie Vereinen, Initiativen und Menschen mit und ohne Behinderungen wollen wir den barrierefreien Zugang zu vielfältigen Engagementgelegenheiten in Halle eröffnen. Ziel ist es, noch mehr Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen für freiwilliges Engagement zu gewinnen.

Förderer: Aktion Mensch

Laufzeit: Februar 2013 bis Januar 2016

Engagiert in Halle

Überall dabei - Ehrenamt barrierefrei

Barrierefreies Engagement beim Freiwilligentag

Projektablauf und Höhepunkte

Laufende Angebote und Aktivitäten im Projekt

Für interessierte Freiwillige

  • Wir informieren, beraten und vermitteln interessierte Menschen mit Behinderungen in ein Engagement in Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen.
  • Neben umfangreichen Beratungszeiten in der Freiwilligen-Agentur bieten wir gemeinsam mit Fachpartnern Workshops für Menschen mit Lernschwierigkeiten an.
  • Wir begleiten interessierte Freiwillige in die Einsatzstelle und während der ersten Zeit des Engagements.
  • Zum Austausch und Kennenlernen anderer Freiwilliger finden regelmäßige Angebote – z.B. ein Ehrenamtscafé – statt, zu denen alle Freiwilligen eingeladen sind.

Für Vereine, Organisationen und Initiativen, die mit Freiwilligen zusammenarbeiten

  • Damit Einsatzstellen gute Rahmenbedingungen und eine gute Begleitung für alle Freiwilligen gewährleisten können, bieten wir Informationen, Beratung und Fortbildungen zur Zusammenarbeit mit Freiwilligen.

Für Einrichtungen der Behindertenhilfe

  • In Einrichtungen der Behindertenhilfe informieren wir Mitarbeiter/innen und Nutzer/innen über Engagementmöglichkeiten im Rahmen von Infoveranstaltungen oder Workshops.

Interne Weiterentwicklung

  • Uns ist die Sicht von Expertinnen und Experten in eigener Sache wichtig, deshalb arbeiten wir in der Arbeitsgruppe „Ehrenamt barrierefrei“ und unser Beratungsteam eng mit Menschen mit Behinderungen, Organisationen der Behindertenhilfe, Experten und anderen Partnern zusammen. Weitere Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen, mitzuwirken.
  • Teamintern organisieren wir Reflexionstreffen, Fortbildungen und Workshops zu Themen, die uns auf dem Weg zu einer inklusiv arbeitenden Freiwilligen-Agentur weiter voran bringen.

Ausstellung „Ehrenamt inklusive – schon viel erreicht, noch viel mehr vor“

Im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2014 haben wir gemeinsam mit vielen Partnern eine Ausstellung mit dem Titel„Ehrenamt inklusive – schon viel erreicht, noch viel mehr vor“ auf den Weg gebracht. Sie zeigt auf acht doppelten Rollup-Aufstellern gewöhnliche und ungewöhnliche Möglichkeiten, etwas für andere Menschen zu tun. Vor allem aber zeigt sie Freiwillige und Menschen, denen ihr Engagement zu Gute kommt, von denen jeder auf seine Weise außergewöhnlich ist. Die Ausstellung gibt einen Einblick ins Ehrenamt in Halle, 14 persönliche Fotoporträts bilden einen kleinen Ausschnitt des vielfältigen Engagements der Hallenserinnen und Hallenser. Eine inklusive Herangehensweise wird nicht nur in den Porträts deutlich, sondern war auch Prinzip bei der Erarbeitung der Ausstellung. Viele unterschiedliche Beteiligte haben ihre Sichtweisen, Erfahrungen und Kontakte eingebracht, so dass ein facettenreicher Blick auf Engagierte und Engagement entstanden ist. Zur Ausstellungseröffnung ist auch ein Film entstanden.

Barrierefreies Engagement beim Freiwilligentag

Ein besonderer Höhepunkt im Projekt war der Freiwilligentag im September 2014. Hier haben sich etwa 85 Menschen mit Behinderungen in verschiedensten Aktionen beteiligt, beispielsweise „Stolpersteine“ geputzt, bei Verschönerungsarbeiten in Schulen und Kitas mitgeholfen, Give aways und Material für Leselernpaten gebastelt, Kuchen für einen Basar der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft gebacken und verkauft und vieles mehr.