Nachrichten

Konferenzbeobachtung: Kreativ, pragmatisch und fröhlich – ein engagierter Blick auf Inklusion

Ein persönlicher Blick auf die Tagung der bagfa in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.  „Kreativ, pragmatisch und fröhlich: Ein engagierter Blick auf Inklusion“ am 23. Juni 2017 von Dr. Nicole D. Schmidt vom Paritätischen Hamburg. Sie ist Mitglied des Beirats im bagfa-Inklusionsprojekt. Als zum Einstieg Ottmar Miles-Paul, der Koordinator der Kampagne für ein gutes

Erfahren Sie mehr

Mehr Teilhabe durch Engagement: Freiwilligenagenturen für inklusive Ideen ausgezeichnet

„Anstiften zur Teilhabe!“ – Unter diesem Motto wurden am 23. Juni 2017 drei Ideen von Freiwilligenagenturen mit jeweils 1.000 Euro ausgezeichnet, die sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen stark machen. In einer aktiven Bürgergesellschaft, in der Menschen sich mit ihren jeweiligen Ideen und Potenzialen einbringen können, darf niemand auf Grund bestimmter Merkmale ausgeschlossen

Erfahren Sie mehr

Zur Projekthalbzeit: Beirat trifft sich zur 3. Sitzung

Noch bis Ende August 2019 läuft das auf fünf Jahre angelegte Projekt „Sensibilisieren, Qualifizieren und Begleiten: Freiwilligenagenturen als inklusive Anlauf- und Netzwerkstellen für Engagement weiterentwickeln“ der bagfa. Zum dritten Mal kam am  30. Mai in Berlin nun der Beirat des bagfa-Inklusionsprojektes zu seiner Sitzung zusammen, um zum einen über die Fortschritte und Herausforderungen im Inklusionsprojekt

Erfahren Sie mehr

Dr. Jürgen Rembold-Inklusionspreis 2017

Die Vorgeschichte: Eine aktive Bürgergesellschaft, in der Menschen sich mit ihren jeweiligen Ideen und Potenzialen einbringen können, darf niemanden von vorne herein auf Grund bestimmter Merkmale – wie eine Behinderung – ausschließen. Doch häufig fehlt es an der Erfahrung im „Miteinander Tun“ von Menschen mit und ohne Behinderungen. Mal fehlt die Rampe am Eingang des

Erfahren Sie mehr

Teilhabe möglich machen. bagfa-Leitfaden zu Inklusion und Freiwilligenagenturen erschienen

Ein umfangreiches Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit der Freiwilligenagenturen mit vielen Praxisbeispielen erscheint nun zur „Projekthalbzeit“ mit dem Leitfaden „Teilhabe ermöglichen. Freiwilligenagenturen und Inklusion.“ Wir wollen mit diesem Leitfaden Lust auf Inklusion machen, Lust auf den Umgang mit Verschiedenheit. Wir wollen auch zeigen, dass schon kleine Veränderungen mehr Teilhabe ermöglichen können. Klar wird außerdem, dass

Erfahren Sie mehr

Neues Mitglied im Beirat des bagfa-Inklusionsprojektes

„Freiwilliges Engagement und Ehrenamt können Vorbilder für Inklusion, Vielfalt, Gemeinschaft und Barrierefreiheit für jeden und jede im eigenen Sozialraum aufzeigen, die dann für andere Orte, Settings und Zusammenhänge fruchtbar gemacht werden können“, sagt Michael Wahl, Referatsleiter für Inklusion und Barrierefreiheit im Landessozialministerium Rheinland-Pfalz. Das bagfa-Projekt zur Stärkung der Inklusion in den Freiwilligenagenturen sei für den lebendigen

Erfahren Sie mehr

Kommentar von Dr. Nicole D. Schmidt: Ein weiter Weg zur Selbstverständlichkeit ?!

Portraitfoto von Dr. Nicole Schmidt

Die Analyse der bagfa „Lust auf Verschiedenheit international“ und die Stellungnahme der bagfa zum Bundesteilhabegesetz kommentiert Dr. Nicole D. Schmidt vom Paritätischen Hamburg. Sie ist Mitglied des Beirats im bagfa-Inklusionsprojekts. Der Blick auf die nationalen Aktionspläne als Arbeit an der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) zeigt, dass das bürgerschaftliche Engagement tatsächlich oft nur einen kleinen, nicht klar

Erfahren Sie mehr

Positionspapier der bagfa zum Bundesteilhabegesetz

Inklusion muss aus Sicht der bagfa sowohl formell als Strategie „von oben“ gesetzt als auch durch viele konkrete Schritte, bei denen sich Menschen mit und ohne Behinderung begegnen und kennenlernen können „von unten“ aus der Praxis gestaltet werden. Nur so kann sie als gesamtgesellschaftliche Chance begriffen und gelebt werden. Am 16. Dezember kommt das Bundesteilhabegesetz

Erfahren Sie mehr

2. Analyse im bagfa-Inklusionsprojekt erschienen: Lust auf Verschiedenheit international

Am 3. Dezember jedes Jahres ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Ein Bewusstsein für die Würde, die Rechte und die immer noch bestehenden Benachteiligungen für Menschen mit Behinderungen stehen an diesem Gedenk- und Aktionstag besonders im Mittelpunkt. Ein guter Grund, sich auch im Themenfeld Engagement und Inklusion innerhalb und außerhalb Europas einmal umzusehen:

Erfahren Sie mehr

Erstes Fortbildungsjahr im bagfa-Inklusionsprojekt erfolgreich beendet

Seit Ende September ist der erste Fortbildungszyklus im bagfa-Inklusionsprojekt beendet. An insgesamt vier Tagen (2 Blöcke á 2 Tage) und während eines eintägigen Vor-Ort-Besuchs in ihrer Freiwilligenagentur haben sich die neun teilnehmenden Freiwilligenagenturen intensiv mit dem Thema Inklusion beschäftigt und häufig auch schon erste Ideen umgesetzt. „Wir wollen von Menschen mit Behinderungen genauso als Beratungsstellen

Erfahren Sie mehr